top of page

Tenuta di Lilliano

Castellina in Chianti

Wer hierher kommt, möchte nie mehr nach Hause. Die Tenuta di Lilliano ist eine kleine Perle, die sich im riesigen Chianti-Gebiet versteckt. Die heimeligen Häuser des Weinguts werden von drei Weinbergen umgeben, an denen die Traubensorten Sangiovese, Colorino und Merlot wachsen. 

Geschichte

Der Stammbaum der Familie Ruspoli geht zurück bis tief ins 17. Jahrhundert. Während die Vorfahren von Giulio und Pietro in Rom residierten, haben die beiden Brüder ihre Leidenschaft für guten Chianti zum Beruf gemacht und zwei der Besten ihres Fachs engagiert. Agronom Stefano Procinai ist für die Pflege der Reben zuständig und der preisgekrönte Önologe Lorenzo Landi für die Herstellung des Weins.

 

Weinbereitung

Zur Tenuta di Lilliano gehören zwei Kellereien. Unter der historischen Villa findet man die Stars des Weinguts: Der Chianti Classico Riserva reift im Eichenfass, der Gran Selezione im Tonneau und der Supertoskaner im Barrique. Daneben wurde 1978 ein Lager- und Weinkeller gebaut. In verglasten Betonbehältern lagern bis zu 6000 hl Wein, in Stahlbehältern nochmals 2000 hl. In einem solchen Betonbehälter dauert die temperaturgesteuerte Gärung und Mazeration rund 20 Tage. Danach reift der Chianti Classico während 12 Monaten.

 

Weine

Die Weine von der Tenuta di Lilliano sind typische Vertreter ihrer Art. Wer einen klassischen Chianti Classico sucht, kommt um Lilliano nicht herum. Die Weine sind regelmässiger Gast im Gambero Rosso, der zwei oder sogar drei von drei Gläsern für die Weine vergibt. Der Chianti Classico 2018 und der Gran Selezione 2016 sind aus unserer Sicht ausserordentlich gelungene und sehr harmonische Weine. Sehr beliebt ist auch der Anagallis. Ein Supertoskaner aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot. 

IMG_0367.JPG

Wieso wir Lilliano lieben.

Auf der Suche nach der Fattoria Rodáno sind wir zufällig auf die Tenuta di Lilliano gestossen. Die Weine sind sehr elegant und von einer konstanten Qualität über die Jahre. 

Besondere Beachtung ist dem Gran Selezione zu schenken. Falstaff verteilte für den Jahrgang satte 93 Punkte. Auch das Olivenöl, das nach DOP Chianti Classico zertifiziert ist, gefällt uns sehr gut.

Im August 2021 haben wir das Weingut besucht und ein paar Tage in einer Mietwohnung von Lilliano verbracht. Die wunderschöne Umgebung, die Gastfreundschaft und die Liebe zum Chianti verbinden uns.