top of page

Syrah - die edle Traubensorte

Aktualisiert: 25. Jan.


Ein Korb voll reifer Syrah-Trauben.
Syrah

Syrah gehört zu den meist angebauten Sorten weltweit. Das Hauptanbaugebiet des Syrah ist das Rhônetal. In der Neuen Welt ist sie einer der beliebtesten Rotwein-Sorte und wird dort Shiraz genannt. Typische Merkmale der Rebsorte sind die kleinen Trauben mit einer dicken und dunklen Schale. Das macht sie sehr resistent gegen Frost und Krankheiten. Den optimalen Reifegrad zu finden, macht die Arbeit mit dieser Traubensorte kompliziert. Bei zu viel Sonne wird sie schnell überreif und verliert an Qualität. Bei zu wenig Sonne reift Syrah nicht vollständig aus und erhält einen unreifen Geschmack. Bei richtigem Reifegrad bestechen die tief dunkelroten Syrah-Weine vor allem durch ihre intensiven Fruchtaromen, hohem Alkoholgehalt und viel Gerbstoff. Die Weine sind sehr langlebig, können aber auch schon in jungen Jahren als hervorragender Essensbegleiter zu gehaltvollen und würzige Speisen genossen werden. Syrah ist für viele Rebsorten ein vielseitiger Cuveé-Partner, wird aber auch sortenrein ausgebaut. Die in Europa produzierten Syrah-Weine sind eher elegant und würzig, hingegen die Shiraz-Weine der Neuen Welt pompöser, konzentrierter mit starker Fruchtbetonung. Wir haben lange nach einem Syrah aus der Toskana gesucht. Fündig wurden wir mit dem Domatore von Pian del Crognolo.



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page