top of page

Petit Verdot

Aktualisiert: 25. Jan.


Ein Petit Verdot Rebstock, welcher ausgereifte und nicht voll ausgereifte Beeren trägt.
Petit Verdot

Petit Verdot ist eine autochthone Rebsorte aus dem Südwesten Frankreichs. Ins Deutsche übersetzt heisst diese Traubensorte «kleiner Grünling». Der Name spielt auf die Färbung der Trauben. Da es sich um eine spätreifende Sorte handelt, können in kühleren Jahren nicht alle Beeren voll ausreifen. Dies stellte früher viele Winzer in Bordeaux vor grosse Herausforderungen. Mit dem Klimawandel hat sich diese Problematik relativiert und der Petit Verdot hat wieder Schwung bekommen.

Die Petit Verdot Traube ist wegen ihrer tief violetten Farbe, hohem Tanningehalt und den floralen Aromen für Verschnitte sehr beliebt. Man findet sie am häufigsten in Bordeaux-Cuvées, aber auch in diversen Supertoskanern. Auch sortenreine Petit Verdots sind sehr gefragt und kommen aus Regionen, wo das Wetter sonnig genug ist, damit die Trauben voll ausreifen können. Zum Beispiel Washington State, Kalifornien, Spanien und Australien. Ein typischer Petit Verdot zeichnet sich durch viel Frucht, Körper und Tannin aus. Um Petit Verdot zu bändigen, werden die Weine vielmals im Holz ausgebaut.

Unsere Produzentin in der Maremma, Poggio la Luna, produziert einen sortenreinen Petit Verdot, welcher in der Amphore ausgebaut wird. Dies verleiht dem Wein viel Frucht und Frische. Bist du neugierig geworden? Bestelle den sortenreinen Petit Verdot mit Jahrgang 2020 oder das Bordeaux-Cuveé von der Tenuta di Lilliano.






19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page